Curling Champions Tour

Die Curling Champions Tour (CCT) entwickelte sich aus der World Curling Tour Europe und hat ihren Ursprung in der North American World Curling Tour. In den 90er-Jahren wurde die CCT vom Kanadier Rodger Schmidt und den zwei Schweizern Markus Eggler und Andreas Schwaller gegründet.

Die CCT der Männer und Frauen sowie die EJCT der Junioren beginnen jeweils im September. Für die Männer (und ab dem 2015 auch für die Frauen) endet sie mit dem Finalturnier im April in St. Gallen. Gespielt wird in der Schweiz, in Schottland, Schweden, Norwegen, Deutschland, Holland, Italien und Dänemark.

Punkte, die die Teams in der nordamerikanischen World Curling Tour sammeln, werden in der CCT-Wertung berücksichtigt. Die CCT ist mit der Champions League im Fussball zu vergleichen.

 Ziel von CCT ist es, den Curling-Sport weiter zu entwickeln und zu fordern.

Druck